Neustart auf höchstem Niveau

Aus den Bitburger Open werden die SaarLorLux Open

von: Thomas Fuchs

„Es wird einige Veränderungen geben. Aber ich kann versichern, dass wir auch in den kommenden Jahren ein internationales Spitzenturnier im Saarland haben werden.“ Mit diesen Worten präsentierte Turnierdirektor Frank Liedke am Finaltag der Bitburger Open 2017 das neue Turnierkonzept für die kommenden vier Jahre. Aus den Bitburger Open werden die SaarLorLux Open. Neuer Name, neue Turnierkategorie, bewährte Qualität. Trotz der Neueinteilung des Turniers durch den Badminton Weltverband (BWF) zum BWF Tour Super 100 Turnier werden die SaarLorLux Open wie gewohnt im vollen Umfang und mit den gewohnten Standards in der Saarbrücker Saarlandhalle ausgerichtet. „Es stand für uns nicht zur Debatte, durch die Umstrukturierung der BWF einen Gang zurückzuschalten. Ganz im Gegenteil – wir sehen diesen Neustart als Chance, uns etwas moderner auszurichten und die Zuschauer mit einem Turnier auf gewohnt hohem organisatorischem Level zu begeistern“, erklärte Turnierdirektor Liedke optimistisch. Ein schickes, farbenfrohes Logo, neue Gesichter auf den Plakaten und eine frisch designte Website unterstreichen den modernisierten Charakter des Traditionsturniers. Auch um die Qualität des Teilnehmerfelds macht sich Liedke keine Sorgen: „Das Turnier ist durch den günstigen Termin direkt nach den French Open nach wie vor für internationale Spitzenspieler interessant. Und selbst falls im ersten Jahr ein paar Top-Spieler fernbleiben, steigen damit die Chancen, unsere Nationalspieler auf dem Siegerpodest zu sehen“, weiß Liedke. Nach der Rückgabe des Namensrechtes durch die Bitburger Brauereigruppe bekannte sich das Bundesland Saarland in besonderem Maße zum Traditionsturnier. Ministerpräsident Tobias Hans betonte: „Wir sind stolz, eine solche Veranstaltung im Saarland zu haben.“ Auch das Ministerium für Inneres, Bauen und Sport versicherte seine Unterstützung, damit das Event auch künftig im internationalen Badminton Zirkus bestehen kann. Die Zuschauer der SaarLorLux Open dürfen sich also weiterhin auf ein internationales Turnier auf höchstem Niveau in Saarbrücken freuen. 

Kategorien / Tags:

Presse